Aus der letzten Offiziersversammlung

Auf der letzten Offiziersversammlung wurde Julian Potthast zum Leutnant im ABS Vorstand und damit auch im Schlemperott befördert.

Kurz davor hatte Rottführer Dirk Tappe beim Schießen auf den Offizierspokal ein ruhiges Händchen und holte den Pott mit 30 Ring.

Beiden herzlichen Glückwunsch!

Werbeanzeigen

Drei neue Pokale beim Schlemperott

6C4E6779-7DD1-41B9-965E-BAB7B04867B8

Am diesjährigen Pokalschießen des Schlemperottes wurden gleich drei neue Pokale ausgeschossen, da die alten entweder nach dreimaligem Gewinn in den Besitz der Vorjahresgewinner übergegangen waren oder keine weitere Gravur mehr Platz fand. Andreas Lühr spendete den neuen „Fortuna-Pokal“, Christian Husemann den „Huse-Pott“ und unsere Königin Iris Mertens den „Königinnen-Pokal“. Nach harten Wettkämpfen standen die Gewinner fest:

Damen: Annika Blanke, Annika Husemann, Nadine Potthast und Merle Langemann

Herren: Christian Husemann, Guido Mertens, Julian Potthast

Familien-Pokal: Nadine und Julian Potthast

Fortuna-Pokal: Stefan Reuter

Kinder-Pokal: Vinzenz Lörcher

Einmal ums Deutsche Eck

Koblenz klein

Am einem sonnigen September-Wochenende unternahm das Schlemperott eine Rottfahrt nach Koblenz. Mit viel guter Laune ging es am frühen Samstag morgen mit dem Bus los. In Koblenz fuhr man mit dem Schiff auf Rhein und Mosel ums Deutsche Eck, bevor die Schützenschwestern und Schützenbrüder mit der Seilbahn über den Rhein zur Festung Ehrenbreitstein übersetzten. Den Abend verbrachte man um Brauhaus und in einigen der vielen Bars, die in der Altstadt von Koblenz reichlich locken. Am Sonntag Morgen wurde eben diese Altstadt mit einer Stadtführung erkundet. Danach trat man auf dem Weinfest im Koblenzer Stadtteil Lay den Beweis an, dass auch Biertrinker mit dem edlen Rebensaft zurechtkommen. Alle waren sich einig: Das war wieder mal eine gelungene Rottfahrt.