Schützenfest 2019

00A54174-6484-418D-B329-3BF6836F6677

Ein tolles Schützenfest liegt hinter uns. Wir bedanken uns bei allen Helfern und Unterstützern.

Wir wünschen Schützenkönig Heiko Thiel, sowie seiner Königin Elke Stock, dem Hofstaat und dem gesamten Königsrott zwei tolle Jahre.

Im Schlemperott gab es während des Schützenfestes, bzw. auf den Rottversammlungen folgende Ehrungen/Beförderungen:

  • Unteroffiziere: Marco Ganser und Stefan Reuter
  • Kanoniere: Marcel Rathmann und Matthias Beckmeier
  • Ehrenoffizier: Thomas Körber
  • Verdienstorden: Edgar Eichhorn, Christian Husemann, Björn Tölle und Michael Langemann
  • WSB Ehrenzeichen in Silber: Volker Reese
  • Beste 12 und damit Rottkönig: Reinhard Topp

Herzlichen Glückwunsch den Geehrten.

Ganz viele Fotos findet ihr wieder in der Galerie von Blomberg Medien.

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Schützenfest Eschenbruch

Am ersten Juni Wochenende feierte der Schützenverein Eschenbruch Schützenfest. Das Schlemperott und der Hofstaat waren (teils gemeinsam mit dem ABS) an drei Tagen dabei. Es hat allen viel Spaß gemacht und war eine tolle Einstimmung auf das bevorstehende Schützenfest in Blomberg.

Familienschnatgang beim Schlemperott

99F4DE7F-5974-41CD-AB85-E5872F092277

In jedem Schützenfest-Jahr unternimmt das Schlemperott mit Kind und Kegel einen Familienschnatgang, um sich gemeinsam auf das bevorstehende Schützenfest einzustimmen.

In diesem Jahr trat man auf vier Gruppen verteilt zuhause bei den Hofstaat-Paaren an, wo man sich zunächst in den kleinen Gruppen bei einem Imbiss und Getränken stärken konnte. Dann ging es im Sternmarsch Richtung AWO, wo die Schützenschwestern und Schützenbrüder schon nach kurzer Zeit das „Wiedersehen“ feierten.

Über den Bunerberg wanderten alle gemeinsam Richtung Siekhoz, wo man im Schützenhaus einkehrte. Dort waren Spiele für die Kinder vorbereitet und es wurde der Grill angeschmissen.

Obwohl eigentlich für den ganzen Tag Regen gemeldet war, bekam das Rott nur einige wenige Tropfen ab und zum Gruppenfoto kam sogar die Sonne raus. Noch bis tief in die Nacht wurde gefeiert und sich auf den „Endspurt“ mit allen Veranstaltungen bis zum Schützenfest eingestimmt. Schön wars.

789CE43F-7238-4FFA-97A2-8A959467BB96

 

Winterschnatgang

Kürzlich unternahm das Schlemperott seinen jährlichen Winterschnatgang. Bei untypisch hohen Temperaturen und herrlichem Sonnenschein wanderte man über Hurn und Holstenhöfen in Richtung Gaffel.

Abends kehrten die Wanderer bei Rottführer Dirk Tappe in der Gartenbar ein, wo man sich mit Haxen, Krautsalat und Brot stärkte.

Vielen Dank an Dirk für die Gastfreundschaft und an Thomas Körber für das leckere Essen.

Drei neue Pokale beim Schlemperott

6C4E6779-7DD1-41B9-965E-BAB7B04867B8

Am diesjährigen Pokalschießen des Schlemperottes wurden gleich drei neue Pokale ausgeschossen, da die alten entweder nach dreimaligem Gewinn in den Besitz der Vorjahresgewinner übergegangen waren oder keine weitere Gravur mehr Platz fand. Andreas Lühr spendete den neuen „Fortuna-Pokal“, Christian Husemann den „Huse-Pott“ und unsere Königin Iris Mertens den „Königinnen-Pokal“. Nach harten Wettkämpfen standen die Gewinner fest:

Damen: Annika Blanke, Annika Husemann, Nadine Potthast und Merle Langemann

Herren: Christian Husemann, Guido Mertens, Julian Potthast

Familien-Pokal: Nadine und Julian Potthast

Fortuna-Pokal: Stefan Reuter

Kinder-Pokal: Vinzenz Lörcher

Einmal ums Deutsche Eck

Koblenz klein

Am einem sonnigen September-Wochenende unternahm das Schlemperott eine Rottfahrt nach Koblenz. Mit viel guter Laune ging es am frühen Samstag morgen mit dem Bus los. In Koblenz fuhr man mit dem Schiff auf Rhein und Mosel ums Deutsche Eck, bevor die Schützenschwestern und Schützenbrüder mit der Seilbahn über den Rhein zur Festung Ehrenbreitstein übersetzten. Den Abend verbrachte man um Brauhaus und in einigen der vielen Bars, die in der Altstadt von Koblenz reichlich locken. Am Sonntag Morgen wurde eben diese Altstadt mit einer Stadtführung erkundet. Danach trat man auf dem Weinfest im Koblenzer Stadtteil Lay den Beweis an, dass auch Biertrinker mit dem edlen Rebensaft zurechtkommen. Alle waren sich einig: Das war wieder mal eine gelungene Rottfahrt.